Geschichte der Dressel GmbH

Tradition und Innovation

Dressel war und ist ein Begriff für Elektrotechnik in Dortmund und im östlichen Ruhrgebiet. In Dortmund entstand in den Nachkriegsjahren die Dressel GmbH als Elektrogroßhandel. In den 80ger Jahren kam ein Schaltanlagenbau dazu, aus dem ein selbstständiger Firmenbereich 'Automatisierungstechnik' entstanden ist, der den Ursprung der heutigen Dressel GmbH bildet.

Der Elektrogroßhandel der Dressel GmbH wurde 2001 an die EGU-Gruppe verkauft und firmiert seit dem mit dem Namen Dressel EGU Elektrogroßhandlungs GmbH & Co. KG in Dortmund. In 2005 nahmen wir das Angebot eines unserer wichtigsten Geschäftspartner an, gemeinsam in Unna ein neues Gebäude zu beziehen. So entstand auf der sprichwörtlichen grünen Wiese ein neuer Firmensitz, der seit Ende 2005 die Firma Dressel beherbergt.

In 2018 konnten wir die G. Kraft Maschinenbau GmbH aus Rietberg für eine Beteiligung an der Dressel GmbH gewinnen. Diese Beteiligung wurde mit Wirkung zum 01.01.2019 umgesetzt.

Timeline

Es folgen die Details zur Geschichte der Dressel GmbH:

1954
Eintragung der Selbständigkeit des Firmengründers Helmut Dressel.

1956
Am 02. Juli wird die Helmut Dressel OHG mit Sitz in der Jägerstrasse 19, 4600 Dortmund vom Amtsgericht ins Handelsregister eingetragen.

1968
Umwandlung in Helmut Dressel KG.

1977
Umwandlung in Helmut Dressel GmbH & Co. KG.

1984
Aufbau eines Schaltanlagenbaus, aus dem sich nachfolgend der Firmenbereich Automatisierungstechnik entwickelt hat.

1994, 1999, 2001
Erwerb von Anteilen an der Dressel GmbH durch Hr. Heinrich Berckhoff. Ab 2001 war die Dressel GmbH zu 100% in Besitz von Hr. Berckhoff. 

2001
Verkauf des Elektrogroßhandels an die EGU-Gruppe. Neuer Name "Dressel EGU Elektrogroßhandlungs GmbH & Co. KG".

2005
Umzug der Dressel GmbH nach Unna in ein gemeinsames Gebäude mit der LTI Gruppe. Beginn der Serienproduktion von Schaltschränken für Pitchantriebe (Windkraft). In der Hochphase der Windkraft beschäftigt Dressel alleine in diesem Geschäftsbereich 60 Mitarbeiter (in Summe 100 Mitarbeiter).

2008
Die LTI Gruppe übernimmt die Dressel GmbH von Hr. Berckhoff.

2009
Abtrennung des Bereiches Windkraft aus der Dressel GmbH. Es folgte der Verkauf dieses Geschäftsfeldes durch die LTI Gruppe an Moog.

2009
Beginn der Serienproduktion für Zentralwechselrichterschränke und später für PV Container. In der Hochphase der Photovoltaik beschäftigt Dressel alleine in diesem Geschäftsbereich 50 Mitarbeiter (in Summe 90 Mitarbeiter).

2009
Die LTI Gruppe veräußert einen Minderheitsanteil der Dressel GmbH an Hr. Dirk Fischer.

2013
Übernahme der LTI Gruppe durch die Körber AG und damit mehrheitliche Übernahme der Dressel GmbH durch Körber.

2019
Körber veräußert die Einzelunternehmen der LTI Gruppe und damit auch seinen Geschäftsanteil an der Dressel GmbH. Die G. KRAFT Maschinenbau GmbH aus Rietberg übernimmt Anteile an der Dressel GmbH.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Dirk Fischer

PositionGeschäftsführer

Telefon02303 9474-3902303 9474-39

E-Mail